EdgeWalk: Toronto am Abgrund

Meine Mama hat häufig gewarnt: „Du gehst am Rande einer Backpfeife spazieren.“ Soetwas hinterlässt bei einem Knaben tiefe Wunden. Jahrelang habe ich darunter gelitten und Spaziergänge gemieden. Ich bin gewalkt und gewandert, gehastet, geilt und geschlendert, auch geschlichen und stolziert. Jetzt habe ich das Spaziergangs-Trauma überwunden und das Gehen am Rande mittels Konfrontationstherapie besiegt.EdgeWalk pic für blog

30 Minuten EdgeWalk auf dem CN Tower in Toronto, und ich war geheilt. Dafür hat mich ein Virus infiziert: Ich will wieder rauf!In 356 Metern Höhe, 116 Stockwerke vom Straßenpflaster entfernt, ein Spaziergang von 150 Schritten, in 30 Minuten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zurück am Fuss des Turmes hielt ich mein Zertifikat in Händen. „This certificate is to declare that you Mathias Rittgerott have experienced the thrill of a lifetime by completing the EdgeWalk at the CN Tower, and are welcomed into an exclusive group.“ Dieser Elite gehörten bis zu diesem Morgen 33.774 Personen an.

Ich bin Mitglied Nummer 33.775.

(Die beiden Fotos von mir hat übrigens mein Klettermeister Boris gemacht. Weil ich sie abfotografiert habe, ist die Farbqualität nicht berauschend.)

Ein Versprechen: Die Videos meines Rundgangs landen garantiert nie bei YouTube!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s